Bauteilsanierung – Planung – Konzepte – Begleitung

Von einer Bauteilsanierung spricht man, wenn einzelne Bau- oder Gebäudeteile saniert werden.

Zum Beispiel:

  • Die Dämmung einer Aussenwand, des Dachbodens, der untersten Geschossdecke oder der Bodenplatte
  • Fenster- oder Aussentürentausch inkl. Sonnenschutz
  • Erneuerung des Haustechniksystems
  • Erneuerung von Installationsleitungen: Abwasser- Wasser-, Heizung- und Elektroleitungen etc.

 

Für die Bauteilsanierung gelten die allgemeinen Grundlagen wie für die Grössere Renovierung, aber im Gegensatz dazu sind nur U-Werte bzw. Anforderungen an die Haustechnik einzuhalten.

  • Sanierung des Bauteils auf Basis eines Sanierungskonzepts
  • Sanierung eines Bauteils ohne Konzept, der U-Wert ist um 12% gegenüber der Mindestanforderung zu verbessern lt. OIB RL6. Bei Förderung sind die Förderungsvorgaben einzuhalten