Sanierungsberatung – Planung – Konzepte – Begleitung

Ablauf:

  • Erstgespräch mit Sanierungswunschliste und Aufklärung von Fördermöglichkeiten
  • Die Kundschaft klärt die Erfüllung der Förderungsvoraussetzungen mit der Wohnbauförderung ab ( Einkommen, Wohnsitz etc.)
  • Auftragserteilung
  • Erforderliche Unterlagen: Bewilligte Pläne samt Baubewilligung, Baubeschreibung, event. Ausführungs-pläne, Rechnungen oder sonstige Nachweise erfolgter Sanierungsmassnahmen in Kopie, Nachweis des Energieverbrauchs
  • Überprüfung auf Planabweichungen (Bei Bedarf ist die  Erstellung von Bestandsplänen  zu beauftragen)
  • Bestandsaufnahme des bautechnischen und haustechnischen Systems
  • Erstellung des Bestands – Energieausweises
  • Sanierungsumfang wird gemeinsam festgelegt
  • Sanierungskonzept – Entwurf wird erstellt und gemeinsam besprochen
  • Angebote werden durch die Kundschaft eingeholt
  • Angebote werden besprochen
  • Sanierungskonzept wird fertiggestellt
  • Hilfestellung beim Ausfüllen der Förderungsansuchen
  • Förderungsansuchen werden gestellt
  • Nach Förderungsbewilligung werden die Aufträge an die Handwerker vergeben
  • Die Arbeiten werden durchgeführt und fertiggestellt
  • Die Begleitung der Massnahmen während der Ausführung kann beauftragt werden
  • Nach Bezahlen der Rechnungen werden die Abrechnungsformulare an die Förderungsstellen übermittelt, die Förderung ausbezahlt.
  • Ansuchen um die Bundesförderung, ab dem Zeitpunkt der Inkrafttretung

 

Selbstverständlich erstelle ich auch Sanierungskonzepte ohne Beanspruchung einer Förderung.

Ich plane ihre Sanierung, erstelle entsprechende Konzepte und biete eine Begleitung während der Bauphase bis hin zur Abrechnung an. Als Bautechniker bin ich der ideale Ansprechpartner vor Allem für thermische Sanierungen Schimmel, feuchte Wände – kontaktieren Sie mich, auch hier schaffe ich Abhilfe.